M W E I M H

Inhaltsbereich:

Aktuelles

Minister Duin eröffnet Jugendmesse YOU in Dortmund

Wirtschaftsminister Garrelt Duin mit Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau am Stand der Handwerkskammer Dortmund © Westfalenhallen Dortmund GmbH

Musik, Sport, Lifestyle, Bildung und Karriere: Das sind die zentralen Themen der YOU, die dieses Jahr nach Dortmund zurückgekommen ist. Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat die Leitmesse für Jugendkultur besucht und an die junge Generation appelliert, sich zu engagieren und zu organisieren. Minister Duin: „Die YOU bietet viele Anregungen, aktiv zu werden – sei es im Sportverein oder in der Unterstützung von Flüchtlingen. Die Ausbildung sollte dabei nicht zu kurz kommen, denn Wissen spielt eine immer größere wirtschaftliche Rolle.“

Förderbanken der Länder nicht benachteiligen

Der Bundesrat hat am 28. November 2014 auf Initiative von Wirtschaftsminister Garrelt Duin und Finanzminister Norbert Walter-Borjans mit einer Entschließung die Bundesregierung dazu aufgefordert, sich auf europäischer Ebene dafür einzusetzen, dass die Landesförderbanken bei der Bankenabgabe nicht benachteiligt werden.

Masterplan für die Elektromobilität in NRW

Wirtschaftsminister Garrelt Duin stellte den neuen Masterplan Elektromobilität NRW 2014 vor. © ElektroMobilität NRW/ Stephanie Olschefski

Beim 3. Kompetenztreffen Elektromobilität NRW wurden in Essen über 100 innovative Forschungs-und Entwicklungsprojekte aus NRW präsentiert. Dabei stellte Wirtschaftsminister Garrelt Duin den neuen Masterplan Elektromobilität NRW 2014 vor. Er enthält Handlungsempfehlungen, um die Entwicklung in diesem Feld weiter voranzutreiben. Minister Duin: „Wir sind in Nordrhein-Westfalen bei Elektromobilität bereits sehr gut aufgestellt und wollen das weiter ausbauen.“

Kreativwirtschaft Ruhr: Innovationspotenziale besser nutzen

vlnr.: Dr. Olaf Arndt (Prognos AG), Josef Hovenjürgen (MdL), OB Sören Link, Moderatorin Brigitte Pavetic, Rasmus C. Beck (wmr), Minister Garrelt Duin und Prof. Dieter Gorny (ecce) © Wirtschaftsförderung metropoleruhr GmbH

Wie kann das Ruhrgebiet als Standort für die Kreativwirtschaft an Attraktivität gewinnen und die branchenübergreifende Vernetzung in der Region ausgebaut werden? Darüber diskutierte Wirtschaftsminister Garrelt Duin beim "Auftakt Kreativwirtschaft Ruhr" in Duisburg. Ferner stellte die Prognos-AG ihre „Potenzialanalyse zur Kreativwirtschaft Ruhr“ vor. Minister Duin: „Die Kreativwirtschaft steigert über ihre Innovationskraft die Wertschöpfung in anderen Branchen. Wenn sich die Kreativen mit Industrie und Mittelstand vernetzen, bereiten sie den Boden für echte Innovationen.“

  • Minister Duin zeichnet die besten Auszubildenden in NRW aus

    mehr
  • Minister Duin im phoenix-Interview zu Kohlekraftwerken

    mehr
  • Minister Duin beim NRW-Mittelstandsdialog im Kreis Euskirchen

    mehr
  • Spatenstich zum neuen Klimawindkanal-Zentrum

    mehr
  • Erstmals Preis der Digitalen Wirtschaft verliehen

    mehr
  • Kultur der Selbstständigkeit in NRW vorantreiben

    mehr

Aktiv für NRW

Logo Gründerpreis 2014 schmal

Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat den GRÜNDERPREIS NRW 2014 überreicht. Zehn junge und innovative Unternehmen waren nominiert. Die drei Gewinner kommen aus Dortmund, Willich und Kalletal. GRÜNDERPREIS NRW 2014

Logo EFRE 2014-2020

Strukturförderung: Rund 1,2 Milliarden Euro EU-Mittel aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) stehen Nordrhein-Westfalen in der neuen Förderperiode von 2014 bis 2020 zu Verfügung
EFRE-Förderung für NRW

Digitale Wirtschaft_Logo190px

Auf dem IuK Tag 2014 wurde erstmals der DWNRW-Award verliehen - der Preis der Digitalen Wirtschaft NRW.
Digitale Wirtschaft NRW

Logo CSR neu 2014

Wettbewerbsfähigkeit stärken: Projektaufruf „Kompetenzzentren für verantwortungsvolle Unter-nehmensführung“ startet

Mehr zum Projektaufruf

Social Media-Links:

twitter twitter

aktuelle Veranstaltungen

MWEIMH im Überblick:


© MWEIMH Nordrhein-Westfalen