M W E I M H

Inhaltsbereich:

Aktuelles

Chemische Industrie in NRW hat eine Schlüsselposition

v.l.: Dr. Michael Träger, Geschäftsführer Vestolit GmbH; Hans-Jürger Mittelstaedt, Hauptgeschäftsführer des VCI NRW; Thomas Wessel, Personalvorstand der Evonik Industries AG; Wirtschaftsminister Garrelt Duin; Frank Löllgen, Bezirksleiter Nordrhein der IG BCE; Dr. Günter Hilken, Vorsitzender der Geschäftsführung der Currenta GmbH & Co. OHG und Vorstandsvorsitzender des VCI NRW; Hans Christian Markert, Vorsitzender der NRW Enquete-Kommission zur Zukunft der chemischen Industrie © MWEIMH NRW/ Ralph Sondermann

Wirtschaftsminister Garrelt Duin empfing rund 30 nordrhein-westfälische Unternehmer zum zweiten Chemiegipfel. Bei dieser Gelegenheit wurde ihm eine Prognos-Studie zur Zukunft der Branche in NRW überreicht. Darin heißt es, dass die Chemieproduktion bis 2030 um durchschnittlich 1,8 Prozent pro Jahr und damit stärker als die Gesamtwirtschaft wachsen wird. Minister Duin: „Die Chemie ist und bleibt ein wesentlicher Treiber der wirtschaftlichen Entwicklung für Nordrhein-Westfalen.“

Meinungsumfrage: Hohes Gründungspotenzial in NRW

Gründungspotenzial NRW Gesamtwergebnis Mehr als ein Viertel der Menschen in NRW kann sich den Schritt in die Selbstständigkeit vorstellen.

Mehr als jeder vierte Mensch in NRW kann sich vorstellen, ein eigenes Unternehmen zu gründen. Bei den 18- bis 29-jährigen sind es sogar 40 Prozent. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut forsa im Auftrag des Wirtschaftsministeriums bei mehr als 1.000 Bürgerinnen und Bürgern in NRW durchgeführt hat. Wirtschaftsminister Garrelt Duin: „Die Zahlen zeigen, dass in NRW ein enormes Gründungspotenzial steckt. Um dieses noch stärker auszu-schöpfen, gilt es, den Gründergeist im Land zu fördern und die Kultur der Selbstständigkeit weiter voranzutreiben.“

Noch bis zum 31. Oktober bewerben für den DWNRW Award 2014

Wirtschaftsminister Garrelt Duin (l.) und Prof. Dr. Tobias Kollmann, Beauftragter Digitale Wirtschaft NRW © MWEIMH NRW/ M. Sassenscheidt

Gründer, Mittelstand, Großkonzerne: In diesen drei Kategorien verleiht das Wirtschaftsministerium erstmals einen Award an innovative Unternehmen und Startups. Wer sich durch besondere Ideen, besonderen Einsatz oder besonderen Erfolg mit Blick auf digitale Wirtschaft und digitale Transformation auszeichnet, kann sich bis zum 31. Oktober 2014 bewerben – oder ein Unternehmen vorschlagen. Wirtschaftsminister Garrelt Duin: „Die digitale Wirtschaft leistet einen wichtigen Beitrag zur Wettbewerbsfähigkeit des Standorts Nordrhein-Westfalen. Darauf können wir stolz sein – und das wollen wir auch prämieren.“

Minister Duin bei Prädikatsvergabe für Chancengleichheit

Prädikatsvergabe TOTAL E-QUALITY © TOTAL E-QUALITY Deutschland e.V. / Cord

Für gelebte Chancengleichheit in der Personalführung wurden in Dortmund 57 Organisationen aus Wirtschaft, Wissen-schaft, Verwaltung und Verbänden mit dem TOTAL E-QUALITY-Prädikat ausgezeichnet. Das Prädikat bescheinigt den Organisa-tionen, dass sie die besonderen Fähigeiten von Frauen und Männern gewinnbringend einsetzen. Minister Duin: „Unternehmen, die die Bedürfnisse ihrer Beschäftigten ernst nehmen und gleiche Voraussetzungen für alle schaffen, stehen besser da als ihre Wettbe-werber. Es ist wichtig, gute Beispiele gelebter Chancengleichheit ins Rampenlicht zu rücken, damit diese neue Unternehmenskultur selbstverständlicher wird.“

  • Minister Duin eröffnet "Digital Cologne" bei der IHK Köln

    mehr
  • Neues Darlehnsangebot für Kreative

    mehr
  • Wirtschaft in NRW braucht den Dialog mit der Öffentlichkeit

    mehr
  • Großes Verdienstkreuz überreicht

    mehr

Aktiv für NRW

Logo Gründergipfel 2014_neu

Der GRÜNDERGIPFEL NRW 2014 findet am 14. November in der Jahrhunderthalle Bochum statt. Dort können sich Gründungsinteressierte, Jungunternehmerinnen und -unternehmer austauschen und beraten lassen.
GRÜNDERGIPFEL NRW 2014

Digitale Wirtschaft_Logo190px

Die kreative und innovative Digitalszene in NRW mit der hier traditionell starken Industrie verknüpfen:
Digitale Wirtschaft NRW

Logo CSR neu 2014

Wettbewerbsfähigkeit stärken: Projektaufruf „Kompetenzzentren für verantwortungsvolle Unter-nehmensführung“ startet

Mehr zum Projektaufruf

Social Media-Links:

twitter twitter

aktuelle Veranstaltungen

MWEIMH im Überblick:


© MWEIMH Nordrhein-Westfalen